Die Wahlkarte muss mit einem Wahlkartenantrag beantragt werden. Für EinzelunternehmerInnen und Gesellschaften gibt es jeweils unterschiedliche Wahlkartenanträge und Anträge von Gesellschaften müssen firmenmäßig gezeichnet werden.

Wahlkartenantrag Einzelunternehmen

Wahlkartenantrag Gesellschaften

Anforderung von Wahlkarten: bis 26. Februar 2020

Die Wahlkarte muss vom Wähler eigenhändig UNTERSCHRIEBEN werden (eidesstattliche Erklärung) – das Wahlgeheimnis bleibt trotzdem gewahrt! Wahlkarten werden nur 1x ausgegeben und entweder EINGESCHRIEBEN versandt oder vom Wahlbüro persönlich ausgehändigt.

Versand der Wahlkarten: ab 31. Jänner 2020
Retournierung (eingehend): bis 5. März 2020, 18.30 Uhr