Information
Newsfeed

Wir verwehren uns keineswegs gegen sinnvolle Bemühungen, die Plastikmüllberge zu verringern. Es kann aber nicht sein, diese Aufgabe vorrangig den Lebensmittelhändlern aufzubürden und Pfand für Einweg-Kunststoffflaschen einzuführen.

Eine Einführung des ,Gelben Sackes‘ flächendeckend in allen Gemeinden wäre sinnvoller – sowie die gesetzliche Regelung von x-fachen Verpackung von Produkten.

So steht Wolfgang Benischko, Obmann des oö. Lebensmittelhandels, den Überlegungen, Pfand für Einweg-Kunststoffflaschen einzuführen, kritisch gegenüber.

Schließen