Information
Newsfeed

Oberösterreich und Niederösterreich haben sich auf den Standort einer neuen Donaubrücke bei Mauthausen geeinigt. Sie soll 700 Meter Flussabwärts errichtet werden und die Kosten von 137 Millionen Euro werden 55 (OÖ) zu 54 (NÖ) Prozent aufgeteilt. Die Fertigstellung ist für das Jahr 2027 vorgesehen. Der Verkehr soll bis 2039 auf 29.000 Fahrzeuge pro Tag anwachsen und sich laut Berechnungen je zur Hälfte auf die neue und die alte Brücke aufteilen. Der Wirtschaftsbund hat sich sehr für dieses Projekt eingesetzt und befürwortet die Entscheidung für den Neubau einer neuen Donaubrücke. Wir hoffen, dass anliegende Ortschaften den Bau der Brücke auch befürworten und den Bau nicht hinauszögern.

Schließen