OBERÖSTERREICH BRAUCHT DIE BESTEN KÖPFE

Jeder zweite Jugendliche macht eine duale Ausbildung.

Als aktuell größte Wachstumsbremse sieht WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer den Fachkräftemangel an. Bis 2025 fehlen laut dem OÖ Fachkräftemonitor allein in unserem Bundesland 70.000 Fachkräfte, 25.000 im technischen Bereich. Bei den Lehrlingen tut sich bis 2025 eine Lücke von 32.000 auf, davon 17.000 in technischen Berufen.
„In den nächsten fünf Jahren wollen wir insgesamt 30.000 zusätzliche Fachkräfte und jährlich 1000 zusätzliche Lehrlinge für Oberösterreichs Betriebe entwickeln. Eine Fachausbildung sei praktisch eine Arbeitsplatzgarantie. Es müssen Akzente gesetzt werden, damit die duale Ausbildung attraktiver wird. Das Image der Lehre muss verbessert werden, denn die duale Ausbildung hält unter anderem die Arbeitskraft in der Region. Davon profitieren ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen gleichermaßen.

Eine umfassende Fachkräfteoffensive ist daher neben den Bereichen Digitalisierung, Innovation, Entlastung und Export ebenso Teil des großen WKOÖ-Masterplans für den Standort Oberösterreich. Digitalisierung und die Lehre stehen im Fokus. Es werden digitale Inhalte in bestehende Lehrberufe integriert. Im ersten Schritt werden 13 neue Lehrausbildungen geschaffen, zum Beispiel der eCommerce-Kaufmann bzw. -Kauffrau oder Glasverfahrenstechniker. Nur fünf Prozent der Lehrlinge sind älter als 21. Es sollte auch für Maturanten und Studenten attraktiver werden, eine Lehre zu machen. Darum gibt es ab Semptember 2018 speziell für Maturanten und Stuidenabbrecher die Möglichkeit eine Lehre in der Dualen Akademie abzuschließen.
„Wir brauchen die besten Köpfe, weniger Bürokratie, flexiblere Arbeitszeiten und eine geringere Steuern- und Abgabenquote,  um den Wirtschaftsstandort Österreich wieder nach vorne zu bringen. Jedes Unternehmen soll in seiner täglichen Arbeit entlastet werden.

 

DUALE AKADEMIE 

Mit der dualen Akademie startet die WKOÖ gemeinsam mit den Ausbildungsbetrieben ab September ein völlig neues Bildungsangebot und bilden Maturanten und Studienabbrecher zu Fachkräften aus. Mit der Dualen Akademie soll eine weitere Ausbildungsschiene für topqualifizierte Mitarbeiter der Zukunft geschaffen werden. Diese Ausbildungsakademie ist in dieser Form österreichweit einzigartig und richtet sich speziell und exklusiv an AHS-Maturantinnen und -Maturanten. 

Die Duale Akademie gliedert sich in folgende Ausbildungsschwerpunkte:  

  • Betriebliches Traineeprogramm direkt im Unternehmen – in Form einer Vollzeitanstellung mit attraktivem Einstiegsgehalt.
  • Vermittlung der Fachtheorie durch Kompetenzzentren in den Berufsschulen – ergänzt durch weitere Bildungsanbieter.
  • Vermittlung von Zukunftskompetenzen auf sozialer, digitaler und internationaler Ebene – durch das Unternehmen sowie durch Bildungsanbieter und externe Partner.

Falls Sie nach der Matura eine spannende Ausbildung samt Job möchten, dann sichern Sie sich Ihre Chance auf einen der 40 Ausbildungsplätze in Oberösterreich.

Wir haben 20.000 Studierende an der JKU von denen 10.000 – also die Hälfte – ihr Studium abbrechen. Da ist ein enormes Potential da, das wir nützen werden. Unser Ziel ist, in den nächsten fünf Jahren 5.000 zusätzliche Fachkräfte durch die Duale Akademie auszubilden.


Lehrlingsinitiative: JOB-DATING

Wir suchen Lehrlinge.

Unsere Wirtschaftsbund Bezirks- oder Ortsgruppe organisiert für Schülerinnen und Schüler einen „Schnuppertag“ als Information zur Lehre in der Region. Dadurch sollen einerseits die regionalen Lehrberufe bekannt gemacht und auf der anderen Seite Kontakte zu Aus-bildungsbetrieben geknüpft werden. Die Unternehmen lernen potentielle Lehrlinge und deren Eltern kennen und können direkt auf Fragen eingehen.

INFORMATIONSMATERIAL ANFORDERN


LEHRLINGS-SHOW

Lehrlinge präsentieren sich und ihre Unternehmen.

Die WB-Bezirks- oder Ortsgruppe bietet 10 bis 15 Unternehmen aus der Region die Möglichkeit ihr Unternehmen von ihrem Lehrling vor SchülerInnen präsentieren zu lasssen. Der Lehrling bekommt eine halbtägige Rhetorik- und Präsentationsschulung für seine ca. 10-minütige „Vorstellung“. Dies ermöglicht neue Lehrlinge zu finden und gibt den SchülerInnen die Möglichkeit einen Einblick in das Unternehmen oder die Branche zu bekommen.

WEITERE INFORMATIONEN ANFORDERN