FÜR DIE INTERESSEN DER WIRTSCHAFT IN EUROPA

 

Wir haben die EUROPA-Wahl mit einem sensationellen Ergebnis gewonnen. Nicht nur das historisch beste Ergebnis der Volkspartei, sondern auch die hohe Anzahl von über 85.000 Vorzugsstimmen  für Angelika Winzig lassen diese Wahl unvergesslich werden. Wir gemeinsam haben es geschafft, dass die Interessen der Wirtschaft und die Interessen Oberösterreichs in Brüssel weiterhin mit einer starken Stimme vertreten werden. Wir sind stolz auf unser Netzwerk und möchten uns bei Dir bedanken, denn nur gemeinsam ist so ein Erfolg möglich. 

Wir gratulieren Angelika Winzig herzlich und sind froh, wieder eine Vertretung im EU-Parlament zu haben! 

Themen:

Für Oberösterreich
Unser Wirtschaftsstandort darf nicht durch überbordende EU-Auflagen gefährdet werden. Betriebe dürfen nicht vertrieben werden und Arbeitsplätze aufs Spiel gesetzt werden.

Kein Atommüll an Oö. Grenze
Kein Atommüllendlager an der oberösterreichischen Grenze: konsequentes Vorgehen gegen die Subventionen für Atomstrom und voller Einsatz für einen vollständigen Ausstieg aus der Atomenergie in Europa.

Sicherheit und Freiheit garantieren
Besserer Schutz der EU-Außengrenzen: voller Einsatz zur Verhinderung illegaler Migration, Bekämpfung von Terrorismus und Extremismus und Bekämpfung von organisierter Kriminalität und Korruption.

Schutz für Landwirte
Die Agrarpolitik muss ein zentraler Politikbereich der EU bleiben und Familienbetriebe dabei einen besonderen Fokus bekommen. Unsere Bauern müssen selbst über ihren Grund und Boden bestimmen können. Das Selbstbestimmungsrecht über die Gentechnikfreiheit darf nicht angetastet werden. Unsere hohe Qualität in Oberösterreich muss geschützt bleiben.

Ländlichen Raum stärken
Beibehaltung der Regionalförderungen und aktive Schwerpunktsetzung für die Landgemeinden in EU-Programmen.

Wettbewerbsfähigkeit steigern
Mehr Fokus auf Innovation, Forschung und Wirtschaft, um Europa zu einer Region der Chancen und des Wachstums zu machen, von denen auch Oberösterreich profitiert.